Wunschwelt und Wirklichkeit lassen sich manchmal nicht in einer einzigen Immobilie realisieren. Das Bedürfnis nach ländlicher, ruhiger und gesunder Atmosphäre steht der Notwendigkeit eines guten Arbeitsplatzes in der Stadt gegenüber. Im Urlaub immer wieder woanders ein Ferienhaus zu mieten, ist ein Weg. Ein eigenes Ferienhaus zu kaufen, es selbst zu nutzen oder zu vermieten wäre ein anderer.

Der Deutsche Ferienhausverband ist jedenfalls äußerst optimistisch. Er beobachtet eine große Reiselust und starke Buchungseingänge für den Sommer 2022. 90 Prozent der Teilnehmer der aktuellen DFV-Branchenumfrage erwarten mindestens einen Sommer auf dem Niveau von 2021, 60 Prozent gehen davon aus, dass der Sommer 2022 trotz gestiegener Energie- und Lebenshaltungskosten die Buchungen vom Vorjahr übertreffen wird.

Deutschland bleibt weiterhin das beliebteste Reiseziel deutscher Ferienhausurlauber. Zu den meist gebuchten Regionen gehören Ostsee, Nordsee, die Mittelgebirge wie Harz oder Sauerland sowie die Region rund um den Bodensee und die Alpen.

Viele Menschen träumen von einer Wohnung am Meer oder in den Bergen. Ob das Wohnen in deutschen Ferienregionen überhaupt noch bezahlbar ist, hat eine Immowelt-Analyse ermittelt. Sie hat die Angebotspreise von Eigentumswohnungen in 63 ausgewählten Ferienorten untersucht. Am meisten zahlen Wohnungskäufer auf Sylt, wo der Quadratmeter 14.300 Euro kostet. Damit ist Wohneigentum auf Sylt teurer als am beliebten Tegernsee.

Auch auf anderen Nordseeinseln zahlen Wohnungskäufer Spitzenpreise. Wer eine Eigentumswohnung auf Norderney sucht, muss mit 13.850 Euro pro Quadratmeter rechnen. Die ostfriesische Insel liegt im Preisranking unmittelbar hinter Sylt. Die räumliche Beschränkung und das geringe Wohnungsangebot sorgen für die hohen Preise auf den Inseln. Günstigere Wohnungen an der Nordsee finden Käufer auf dem Festland.

Wer die bayerischen Alpen vorzieht, muss sich ebenfalls auf hohe Wohnungspreise einstellen. In dem beliebten Wintersportort Garmisch-Partenkirchen kosten Eigentumswohnungen 6.710 Euro pro Quadratmeter. Günstigere Wohnungen finden Bergfreunde dagegen im Allgäu.